23 Gedanken zu „Vegetarier…

  1. Ja, so sind die Vegetarier. Es reicht ja nicht daß sie unser Essen dem Hungertod preisgeben, sie wollen das Leiden der armen Viecher auch grundlos verlängern indem sie ihnen einen frühen Tod verwehren!

    “ Ich will nicht daß ein Tier wegen mir stirbt!“

    Wer so argumentiert hat vermutlich nicht zu Ende gedacht. Das Schnitzel beim Metzger ist schon tot während ein lange lebendes und nicht geschlachtetes Schwein wie oben bereits erwähnt darben muß weil egoistische Menschen ihm das Futter wegbeißen.

    Außerdem verstoßen diese Bestien (die Vegis) gegen einfachste moralische Prinzipien der Gleichberechtigung. Warum darf ein Ferkel leben derweil das junge Gemüse hingeschlachtet wird?

    Ich fordere Gleichberechtigung! Der halbe Teller hat für Fleisch reserviert zu sein.

    Kein Gemüse auf der Schweinehälfte!
    Freie Schnitzel für freie Bürger!

  2. liebe kadaverfresser (kleingeistigen),
    lasst uns unser obst und gemüse! esst euer fleisch bis zum abwinken, ihr könnt soviel von eurem fleisch essen wie ihr wollt. aber lasst die finger weg von gemüse und obst das gehört nur uns und den tieren. (übrigens: lebenserwartungen eines reinen fleischfressers sind 6 monate!) schlisslich wollen wir vegetarier auch überleben und ihr wollt doch nicht unser essen wegfressen oder? in deutschland gibs nur 5,5 millionen vegetarier und ca. 50millionen tiere die für euch sterben müssen! also kann das nicht sein, dass wir eurem essen das essen wegfressen oder?
    mal schauen wieviel von euch jetzt aus frusst zu einem steak zu greifen müssen, weil die von innen zerfressen werden. tja, so ist die realität halt 🙂

    gez. islamistischer vegetarier

  3. Lieber egoistischer islamistischer Vegetarier

    Das hättest Du wohl gerne. Die ganzen Beilagen für Dich behalten und wir kriegen nur einen halbvollen Teller mit einem einsamen Stück Fleisch. Da wird aber nichts draus, weil, das ist quasi so eine Art Grabbeigabe.
    Das Grünzeug auf dem Teller steht nämlich dem zugehörigen Steaklieferanten im Jenseits wieder zur Verfügung. Und wenn nichts da ist muß das arme Tier in den ewigen Jagdgründen gar fürchterdings darben.

    Und das wollen und können wir nicht verantworten. Wär ja auch wirklich gemein.

  4. lieber egositischer islamistischer kleingeistiger intolerantee spassloser anoymer feiger (vermutlich) junger legasthenisch veranlagter (und dewegen eigentlich schon wieder mutiger) vegetarier,
    mit dieser einleitung hab ich eigentlich schon alles gesagt, was ich sagen wollte.

  5. Da muß ich widersprechen. So viel Schreibfehler sind in seinem Kommentar jetzt auch nicht daß man deswegen die echten Legastheniker beleidigen muß.

    Aber, lieber islamistischer Vegetarier, wie kommst Du darauf daß reine Fleischfresser nur sechs Monate Lebenserwartung haben? Das sollte man den Tigern, Löwen und anderen Raubtieren nicht verraten – sonst fallen sie alle vor Schreck oder Altersschwäche tot um. Und dann gibt´s im nächsten Glied der Nahrungskette eine Überpopulation – was dazu führt daß Afrika komplett abgeweidet wird. Danach müssen Legionen afrikanischer Vegetarier enweder verhungern oder auf Zebrasteak und Gnuwurst umsteigen.

    Ein hartes Los …

  6. Scheiss Vegetarier – was bilden die sich eigendlich ein ??? Die armen Tiere bekommen eh nur alles direkt in den Magen reingepumpt und das bissel wird ihnen auch noch vergönnt. Ist doch echt nicht zu fassen.

  7. Lieber Jordan

    Vermutlich denken die Vegetarier ganz praktisch:

    – Ein Tier das nicht gegessen wird hat keinen praktischen Wert.
    – Ein Tier das keinen Wert hat will keiner haben. Es kostet nämlich Geld. (Haustiere sind da eine Ausnahme. Obwohl Kanarienvögel am Spiess durchaus ihren Reiz haben.)
    – Ein Tier das keiner haben will und Geld kostet wird nicht gezüchtet und existiert daher nicht.
    – Ein Tier das nicht existiert frisst einem Vegetarier nichts weg, lässt keine Haufen in den Wiesen liegen und verursacht keine Flatulenzen.

    Wenn wir also alle Vegetarier wären könnten wir auf der Wiese liegen, Grünzeug futtern und die saubere Luft genießen. Und das ist ja fast gar nicht egoistisch.

  8. So neu ist der Spruch ja gar nicht, der stammt von einem Schriftsteller aus den 60ern…Aber ich musste auch etwas schmunzeln, ob ich der von vielen missverstandenen „Religion“ Vegetarismus angehöre.

    Gruß
    Oliver

  9. In meinem Salat sollten schon ein, zwei Schnitzel liegen, sonst würde ich das Grüne nicht runter bekommen.

  10. so jetzt muss es rauss… vegetarier sind dumm, bescheuert und haben zu 38% nur deren gefressenen bio hasenköttel in der birne trotzdem gibts noch die zeugen des jehova unter den “normal verbrauchern” die veganer was meint ihr zu denen!?!

  11. Vegis sind scheiß und dumm ! aber maßen zucht sollte echt nicht sein… Normal Fleich beim öko bauern 😀 Da leben die gesund und net in schlechten verhältnissen! Fleich 4 live :D!

  12. Ihr seid wirklich so dumm… Immer bei Lamm Babys sagen: „Ohhh die sind so süß.“ Und dann landen die aufm Teller, jaja…. Ich werd euch zwar nie zu Veggies machen können, aber denkt mal nach wies den Tieren geht wenn sie sterben…Ihr seid naiv und denkt die ham ein schönes Leben jaja klickt euch mal bei PETA durch…

  13. Hmm..
    mir kam grade neulich der Gedanke…
    Kein Schwein (das Tier ist gemeint) würde ’nen Menschen zum Mahl verschmähen. Nicht eine emozionale Regung a la „.. Hmm.. Tut mir ja schon irgendwie leid, aber ich hab Hunger *grunz*..“

    Und dann noch der:
    Ich kenne einige Vegi’s die Tiere halten, bevorzugt Hunde und Katzen…
    Auf die Frage was die denn zu fressen bekommen… Na, was denkt Ihr? Genau… „Ja, die armen Tiere brauchen das ja ..“ ..oder so ähnlich.

  14. Hallo ihr,

    Also ich wollte schon mal mitmischen.
    Ich bin ein Vegetarier, habe 2 ponys und 7 Hasen und
    mag die Menschen, die Fleisch essen genauso gerne, wie Vegetarier.
    Sie (die Fleischesser) sollten nur schauen, woher das Fleisch kommt und wie die Tiere behandelt wurden. Die meisten Vegetarier wollen kein Fleisch essen, weil die Massenhaltung von Schweinen, Rindviecher, Hühnern usw. einfach zu grausam ist.
    Ich hasse es, wenn manche sich vor rohem Fleisch ekeln und sagen „IIIIIh, dass is ja eklig“.
    und dann essen sie es. Also man sollte sich a) schon mal überlegen, was man insgesamt, über Fleisch und Vegetarier sagt und b) äh, weis ich jetzt nicht mehr.
    Aber ich glaub schon, dass ihr wisst, was ich mit diesem Text sagen will.

Kommentar verfassen